Seiteninhalt

Aktuelles der Gebietsbetreuung

arte-Beitrag zu den Problemfeldern des Mountainbiken in den Alpen

ARTE Beitrag

arte hat sich dem Thema Mountainbiken in den Alpen angenommen und dabei auch das Mangfallgebirge besucht. Dabei werden die Auswirkungen des Mountainbikens auf die Almwirtschaft, Wanderer und die Natur dargestellt. Der Beitrag wird am Donnerstag, 27. Juli um 19.40 Uhr auf arte ausgestrahlt. Noch bis zum 26. Juli 2017 ist er hier online zu sehen.

Wir sind "Modellregion Naturtourismus"

Der Landkreis ist einer von drei Gewinnern des Wettbewerbs «Modellregion Naturtourismus«. Großartig, dass wir die Fachjury mit unseren Ideen überzeugen konnten. Am 1. September 2017 beginnt die zweijährige Projektlaufzeit. Bis dahin wartet nun einiges an Arbeit auf uns. Wir freuen uns darauf!

Neue Naturinfotafeln im Suttengebiet

Im Suttengebiet, zwischen Monialm und dem Suttensee, stehen seit kurzem sechs nagelneue Naturinformationstafeln. Sie können sich dort über die Historie des Suttengebiets, die Geologie, vergangene und aktuelle Landnutzung sowie über die besondern Tier- und Pflanzearten des wunderschönen Natura 2000-Gebiets informieren. Viel Spaß dabei!

Fertiggestellt: Gebietsbetreuer in Bayern - Das Magazin

Gebietsbetreuer-Magazin Regionalausgabe Mangfallgebirge

In unserem brandneuen Magazin stellen wir Ihnen bilderreich unsere Aufgaben sowie ausgewählte Naturschätze vor. Hier geht es zur Regionalausgabe des Gebietsbetreuers des Mangfallgebirges. Hier können Sie sich das Magazin für ganz Bayern ansehen. Viel Freude beim Lesen!

Gebietsbetreuung in Bayern als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet

Die vom Bundesumweltministerium verliehene Auszeichnung erhielt die Gebietsbetreuung in Bayern für das vorbildliche Engagement zur Verbesserung der biologischen Vielfalt sowie für die Stärkung des gesellschaftlichen Bewusstseins durch unmittelbare Naturschutzaufklärung vor Ort. Auch die Gebietsbetreuung Mangfallgebirge darf sich nun zwei Jahre lang mit dieser Auszeichnung "schmücken". Ab sofort wird die Gebietsbetreuung in Bayern auf der deutschen UN-Dekade-Webseite vorgestellt.

Gemeinsame Bewerbung beim Wettbewerb "Modellregion Naturtourismus"

Die Gebietsbetreuung Mangfallgebirge nimmt zusammen mit dem Landratsamt Miesbach, der Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) und der Standortmarketinggesellschaft (SMG) am Wettbewerb “Modellregion Naturtourismus“ teil. Der Wettbewerb wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ausgerufen. Unterstützt wird die Bewerbung durch mehr als 20 lokale Kooperationspartner. Die drei Preisträger des Wettbewerbs werden nach der Sitzung einer Fachjury Ende Juni 2017 bekannt gegeben.

Video: Informationsarbeit über die Wald-Wild-Schongebiete

Video "Piste frei für Mensch und Huhn"

Eine kurze Film-Reportage über die Informationsarbeit zum Schutz der Birkhühner.

Aktionstag "Natürlich auf Tour" 2017 im Spitzingseegebiet

Diesen Winter findet der Aktionstag "Natürlich auf Tour" am 18. Februar 2017 im Spitzingseegebiet statt.

Artikel der Gebietsbetreuung in der Alpinwelt

In der aktuellen Ausgabe der Alpinwelt (Seiten 12 bis 13) erklärt der Gebietsbetreuer warum es für die Sportler und Erholungssuchenden im Mangfallgebirge Regeln geben muss.

Die ersten Veranstaltungen für 2017 sind geplant

Die Planungen für das Jahr 2017 schreiten voran. Hier sehen Sie die Veranstaltungen die bisher schon feststehen.

Neues Logo der Gebietsbetreuerinnen und Gebietsbetreuer in Bayern

Mit dem Slogan „Naturschutz. Für Dich. Vor Ort.“ haben die 37 Gebietsbetreuer ein neues gemeinsames Logo erhalten.

Neuer Internetauftritt der Gebietsbetreuer in Bayern

Seit kurzem ist der neue Internetauftritt aller 37 in bayerischen Gebietsbetreuungen online. Neben Steckbriefen der einzelnen betreuten Gebiete finden Sie auch alle Veranstaltungen der Gebietsbetreuer in Bayern auf einen Blick.

Hier geht’s zu den Naturschätzen Bayerns und ihren Betreuern.

Naturkundlicher Führer für das Tegernseer Tal erschienen

Der Herausgeber Wolfgang Hiller hat über 20 Experten aus der Region für ein Buchprojekt gewonnen, welches sich dem Tegernseer Tal mit Hilfe verschiedener naturkundlicher Disziplinen nähert. Neben der Pflanzenwelt präsentiert der Führer dem Leser auch ausführlich die Geologie des Tegernseer Tals. Zudem gibt es Einblicke in die Tierwelt sowie in die Nutzungsgeschichte der Alm-, Forst- und Wasserwirtschaft. Der Gebietsbetreuer Marco Müller erklärt auf knappen 60 Seiten und fünf ausgewählten Wanderungen die Pflanzenwelt des Tegernseer Tals.

Interessant sind diese Wanderungen vor allem deshalb, da vegetationskundliche und geologische Inhalte miteinander kombiniert werden können. Weitere Informationen zum Buch sowie Hinweise zur Bestellung finden Sie auf der Internetseite des Pfeil Verlages.