Seiteninhalt

16.11.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Wenige Neuinfektionen, jedoch größere Cluster in Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen und Pflegeeinrichtung 

In den vergangenen Tagen kamen wenige neue Einzelfälle hinzu, jedoch beschäftigen das Gesundheitsamt derzeit mehrere größere Cluster: Unter anderem hat sich das Infektionsgeschehen in den beiden Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen ausgeweitet, sodass inzwischen 12 der 19 Bewohner positiv auf das Virus getestet wurden. Da es sich um Wohngruppen und keine Einrichtungen handelt, ist das Vorgehen weitgehend dem Vorgehen in Privathaushalten entsprechend. Daher werden zum Schutz der Persönlichkeitsrechte der Bewohner keine weiteren Details bekannt gemacht. 

Mittlerweile ist auch die erste Pflegeeinrichtung von einem Corona-Ausbruch betroffen: In einer Pflegeeinrichtung im Schlierach-Leitzachtal mit insgesamt 80 Bewohnern und 60 Mitarbeitern sind acht Personen (sechs Bewohner und 2 Mitarbeiter) positiv. Bei einer Routine-Untersuchung wurde die Infektion eines Bewohners festgestellt. Wahrscheinlich infizierte er sich außerhalb der Einrichtung. Daraufhin wurde die gesamte Einrichtung abgestrichen und die weiteren Fälle entdeckt. Folgeinfektionen sind nicht auszuschließen. Über die Koordinierungsgruppe wurde die Einrichtung mit Schutzmaterial ausgestattet. Außerdem besucht jeden Tag ein Arzt die Einrichtung, um mögliche Fragen so schnell wie möglich lösen zu können. Das Gesundheitsamt berät die Einrichtung intensiv.

Die aktuellen Zahlen sind wie üblich in der Randspalte zu finden. 

Sophie Stadler, Leitung Büro Landrat & Pressesprecherin