Seiteninhalt

09.04.2021 Update Corona Landkreis Miesbach -Schul- und Kitabetrieb ab 12.April - Testpflicht an Schulen ab Montag

-Corona Zahlen:

Das Infektionsgeschehen im Landkreis ist weiterhin diffus.

Am 09.04.2021 wurden 22 Neuinfektionen gemeldet. Gesamtzahl der Fälle 3639. Genesene 3312. Seit Beginn der Pandemie sind 63 Personen verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz laut RKI liegt bei 95.

-Testpflicht an Schulen

Ab 12. April dürfen unabhängig von der Inzidenz nur noch Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht bzw. an den Präsenzphasen des Wechselunterrichts teilnehmen, die entweder

  • in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben

oder

Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht nicht aus.

Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 gilt für Schülerinnen und Schüler eine zweimal wöchentliche Testpflicht an der Schule als Voraussetzung für eine Teilnahme am Präsenzunterricht. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 gilt diese Testpflicht mindestens zweimal wöchentlich. Diese Testpflichten gelten ebenso für Lehrkräfte und das weitere an Schulen tätige Personal.

-Selbsttests an Schulen:

  • Die Selbsttests sind in ausreichender Stückzahl an den Schulen vorhanden. Die Tests wurden über das Team des Katastrophenschutz an die Schulen verteilt. 
  • Die Selbsttests sind einfach, ohne Risiko und ohne Schmerzen durchzuführen. Die Tests werden von den Kindern bzw. Jugendlichen durch Abstriche im vorderen Nasenbereich selbst durchgeführt (ca. 2cm tief). Die Beteiligung der Lehrkräfte beschränkt sich auf die Aufsicht und gegebenenfalls auf das verbale Anleiten der Kinder und Jugendlichen, beispielsweise durch altersangemessene Hinweise und Erläuterungen zur Durchführung der Selbsttests (z. B. durch das Erklärvideo etc.).
  • Lehrkräfte und das weitere an Schulen tätige Personal testen sich ebenfalls regelmäßig.


-Schul- und  Kitabetrieb ab 12.April – was gilt in der kommenden Woche?

Am heutigen Freitag, 09.April, stellt das Landratsamt Miesbach den Inzidenzwert von 95 laut Robert-Koch-Institut fest (amtliche Bekanntmachung hier). Damit gelten ab kommenden Montag, 12.April, bis einschließlich Sonntag, 18.April, die Regeln für Schul- und Kitabetrieb der Inzidenzphase zwischen 50 und 100.

Diese Regelungen sind:

  • Schulen: Die Teilnahme am Unterricht ist nur mit einem negativen Testergebnis möglich. Als Testergebnis zählen Selbsttests an der Schule, PCR-Testergebnisse oder PoC-Antigenschnelltests). Es gilt eine zweimal wöchentliche Testpflicht als Voraussetzung für eine Teilnahme am Präsenzunterricht.
  • Präsenzunterricht, dort wo ein Mindestabstand von 1,5 m möglich ist, sonst Wechselunterricht für alle Jahrgangsstufen an allen Schulen. Bei Wechselunterricht findet weiter eine Notbetreuung statt, sofern es die Personal- und Raumsituation zulässt.
  • Kitas: Betreuung aller Kinder in festen Gruppen (eingeschränkter Regelbetrieb). Gleiches gilt für organisierten Spielgruppen und Maßnahmen zur Ferientagesbetreuung

Selbst wenn also die Inzidenz in der kommenden Woche über 100 steigen würde, würden die genannten Regeln bis einschließlich Sonntag gelten.

Die nächste amtliche Bekanntmachung mit den für die darauffolgende Kalenderwoche geltenden Regeln erfolgt am Freitag, 16.April.