Seiteninhalt
17.04.2018

Gutachterausschuss stellt Geschäftsstellenbericht vor

Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte hat erstmals einen ausführlichen Geschäftsstellenbericht vorgelegt. Der Bericht enthält Daten und Auswertungen des Immobilienmarktes im Landkreis Miesbach. Er ist von Interesse für Bürgerinnen und Bürger, die bauen wollen oder sich für den Wert ihres Grundstücks interessieren; für Makler oder andere Immobilienfachleute und für Sachverständige von unbebauten und bebauten Grundstücken. Der Bericht soll künftig jährlich veröffentlicht werden. Er steht auch vollständig auf der Homepage des Landratsamtes oder kann in gedruckter Form gekauft werden.

Der Geschäftsstellenbericht 2017 wird vom Ausschuss zum ersten Mal in dieser ausführlichen Form präsentiert. Seine Daten und Zahlen gehen bis in das Jahr 2010 zurück. So lassen sich auch mittelfristige Entwicklungen ablesen.

Der Vorsitzende des Gutachterausschusses, Bernhard Mayer sagte dazu: „Der Immobilienmarkt im Landkreis Miesbach steht unter großem Nachfragedruck. Damit gehört der Landkreis mit den angrenzenden Landkreisen und der Stadt München zu den Regionen in Deutschland und insbesondere in Bayern, in welchen die erzielten Preise auf dem Immobilienmarkt weiterhin überdurchschnittlich steigen. Dies beflügelt zusätzlich die Phantasie von Eigentümern, Maklern und Investoren.

Originäre Aufgabe des Gutachterausschusses sei es, durch die Veröffentlichungen für Markttransparenz zu sorgen. „Nur die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte haben die vollständigen Daten über die tatsächlichen Verkäufe auf dem Immobilienmarkt“, so Bernhard Mayer. Notare sind per Gesetz verpflichtet, jeden Immobilien-Kauf oder –verkauf an den Ausschuss zu melden. Dieser erstellt daraus eine Kaufpreissammlung.

Der jetzt vorgestellte Geschäftsstellenbericht sammelt die Zahlen und Fakten im Grundstücksverkehr und die Entwicklung der Preise für die Jahre von 2010 bis 2017. Er stellt die Vertragszahlen vor, den Flächenumsatz, den Geldumsatz und die Zahlen zum Verkauf von Wohn- und Teileigentum.

Zusätzlich zum Geschäftsstellenbericht wurde erstmals 2012 der Immobilienmarktbericht (IMB) veröffentlicht. Dieser soll künftig alle zwei Jahre herausgegeben werden. Die Veröffentlichung des IMB für die Jahre 2016 und 2017 ist für das zweite Halbjahr 2018 vorgesehen.

Der vollständige Geschäftsstellenbericht kann in gebundener Form gegen eine geringe Schutzgebühr im Landratsamt Miesbach gekauft oder online eingesehen werden.