Seiteninhalt

Corona-Tests im Landkreis

Corona-Tests und Befunde

PCR-Tests können Bürger entweder in der Hausarzt-Praxis oder im Testzentrum (Terminvereinbarung hier) vornehmen lassen. Schnelltests gibt es auch bei vielen niedergelassenen Ärzten, Apotheken oder Schnelltestzentren im Landkreis. Der Landkreis bietet mit www.reihentestung.de eine QR-Code Lösung für Schnelltests, die viel Bürokratie erspart.

Das Ergebnis des Schnelltests erhalten Sie sofort, wohingegen der genauere PCR-Test einige Stunden zur Auswertung im Labor benötigt. Informieren Sie sich gerne beim Bundesgesundheitsministerium über die verschiedenen Testmöglichkeiten.

Das Ergebnis erhalten Sie bei der Person oder der Organisation, welche die Testung veranlasst hat (z.B. Hausarzt oder Testzentrum). 

Die Labore melden die Ergebnisse (positiv wie negativ) der PCR-Tests an ihre Auftraggeber zurück. Das Gesundheitsamt erhält zusätzlich wegen der geltenden Meldepflicht auch die positiven Befunde von Hausarzt und KVB.

Bitte NICHT auf gut Glück beim Gesundheitsamt anrufen – die Mitarbeiter an unserer Corona-Hotline haben keinen Zugriff auf die Befunde der Test-Durchführer!

Eine Gesamtzahl der täglich durchgeführten Tests kann nicht beziffert werden, da diese Zahlen nicht vorliegen. Bisher waren in Deutschland nur positiven Befunde meldepflichtig. Von den negativen Befunden, die zur Errechnung der Gesamtzahl notwenidg wären, erlangte das Gesundheitsamt keine Kenntnis. Zwar hat der Gesetzgeber während der Corona-Pandemie angekündigt, künftig auch negative Ergebnisse erfassen zu wollen. Da es jedoch das dafür notwendige "Elektronische Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz (DEMIS)" noch nicht gibt, kann aus Ermangelung der Daten auch keine Gesamtzahl angegeben werden. 


Testzentrum im Landkreis

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 13:30 bis 16:00 Uhr

Wochenende / Feiertag: 10:00 bis 12:00 Uhr

An nachfolgenden Tagen ist das Testzentrum geschlossen:

Freitag, den 24.12.2021 und Samstag, den 01.01.2022

Welcher Test wird benötigt?

Alle Testungen können nur mit Voranmeldung durchgeführt werden - bitte also nicht ohne Termin vorbeikommen! 

Schnelltests

Terminvereinbarung und Registrierung reihentestung.de

Weitere Infos PoC-Schnelltest

Alle Bürgerinnen und Bürger – unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus – haben Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Antigen-Schnelltest (PoC-Test) pro Woche. Die Kosten hierfür trägt der Bund.

Weitere Informationen gibt es direkt beim Gesundheitsministerium.

PCR-Tests

Terminvereinbarung und Registrierung beim Labor nötig.

Weitere Infos PCR-Tests und Befunde

Kostenlose PCR gibt es nur noch für Personen mit Anspruch nach der bundesweiten Testverordnung (z.B. Kinder unter 12 Jahren, Kontaktpersonen, auf Veranlassung des Gesundheitsamtes, Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können). Dieser Anspruch muss an der Teststation nachgewiesen werden. Wer Anspruch auf einen kostenloses Test hat, zeigt diese Tabelle.

Testungen auf Wunsch gibt es gegen Bezahlung bei Ärzten, Apotheken und Schnellteststationen. Es gibt keine behördlich festgelegten Preise für Selbstzahler-PCR-Tests.

Das Testzentrum des Landkreises führt keine Selbstzahler-Tests durch. 

Symptomatische Personen können im Testzentrum nicht getestet werden. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall dringend Ihren Hausarzt. Ausnahme: Leicht symptomatische Personen mit einem positiven Schnell- oder Selbsttest können auch im Testzentrum getestet werden (bestätigender PCR-Test nach § 4b TestV).

Testergebnis PCR-Testung:

Das Testergebnis erhalten Sie direkt vom externen Dienstleister per E-Mail. Bitte haben Sie etwas Geduld. Geben Sie bei der Anmeldung eine fehlerhafte Mail-Adresse an, kann Ihnen das Testergebnis nicht mehr übermittelt werden. Bitte überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner. Das Landratsamt/Gesundheitsamt erhält keine Kenntnis von Ihrem Testergebnis, entsprechend können wir Fragen dazu leider grundsätzlich nicht beantworten. 

Hotline für Fragen zu Testergebnissen: 089 54789114


Ablauf:

Führen Sie des Weiteren ein Ausweisdokument und eine Bestätigung, dass sie in Deutschland gesetzlich oder privat versichert sind, mit sich. Es können nur Landkreisbürger oder Personen, die Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Landkreis haben, getestet werden. Wenn Sie ihren 2. Wohnsitz im Landkreis haben, bringen Sie bitte eine entsprechende Meldebescheinigung mit. Bringen Sie den bei der Registrierung erzeugten QR-Code unbedingt zum Testzentrum mit, damit Sie ihr Testergebnis per E-Mail erhalten. Ansonsten ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Hinweise: 

  • Tragen während der gesamten Wartezeit eine FFP2-Maske.
  • Eine Testung findet nur nach vorheriger Anmeldung statt. Jede testwillige Person muss einzeln angemeldet werden. 
  • Achten Sie auf die korrekte Angabe ihrer E-Mailadresse bei der Registrierung, damit Ihnen das Testergebnis zugesandt werden kann.
  • Halten Sie ein Ausweisdokument und den Nachweis zur Berechtigung bereit.
  • Befahren Sie das Testzentrum erst, wenn Sie dazu aufgefordert werden. 
  • Wenn Sie einen Termin ändern/stornieren müssen, verwenden Sie hierzu bitte den entsprechenden Link in der Bestätigungsmail, die Sie bei Terminbuchung erhalten.



Schnelltest mit QR-Code

Im Landkreis Miesbach gibt es ab sofort für jeden bayerischen Bürger folgendes Angebot: 

-        Registrierung auf www.reihentestung.de

-        QR-Code wird generiert, entweder digital speichern oder ausdrucken

-        Alle Teststationen im Landkreis, die teilnehmen, werden angezeigt – inklusive Öffnungszeiten, Adresse und Routenplaner

-        QR-Code wird in einer der teilnehmenden Teststationen gescannt

-        Alle für den Test erforderlichen Daten sind an der Teststation verfügbar, es müssen keine Dokumente mehr ausgefüllt werden

-        Zustellung des Testzertifikats automatisch per Mail nach ca. 15 Minuten (kein Warten notwendig)

-        Positive Schnelltestergebnisse werden automatisch an das Gesundheitsamt gemeldet

Für die angeschlossenen Teststationen entfällt viel Bürokratie (aktuell vier DIN A4-Seiten zum Ausfüllen). Auch für die Bürger ist die Software eine große Erleichterung: kein Papierkram, kein langes Warten, viel Flexibilität. Senioren ohne Smartphone können auch künftig einen Schnelltest samt Ausdruck beim Hausarzt oder der Apotheke des Vertrauens erhalten.

Flyer für Teststellen