Seiteninhalt

31.08.2021 Wöchentliches Update Corona Landkreis Miesbach - Testnachfrage steigt - Testzentrum erweitert Öffnungszeiten

Infektionsgeschehen

Trotz der gestiegenen Anzahl von Neuinfektionen hat der Landkreis als einer der wenigen in Oberbayern die Schwelle der 7-Tage-Inzidenz 50 noch nicht überschritten. Es ist davon auszugehen, dass der bundesweit steigende Trend sich aber auch im Landkreis weiter fortsetzen wird. Weiterhin sind mehr als 80 % der Neuinfektionen auf Reiserückkehrer zurückzuführen. Es gibt zahlreiche kleinere, zusammenhängende Fallkonstellationen, wie beispielsweise Familien, deren Mitglieder sich gegenseitig infiziert haben und die zu vergleichsweise hohen Zahlen in einzelnen Gemeinden führen. Die Altersgruppe der infizierten Personen hat sich gegenüber den vergangenen Wellen in jüngere Altersgruppen verschoben. Betrachtet man die 42 Neuinfektionen der letzten sieben Tage, fallen 17 Neuinfektionen in die Altersgruppe 15-34 und 12 in die Altersgruppe 35-59. Lediglich 6 Infektionen sind der Altersgruppe 60-79 zuzuordnen. Die als hoch ansteckend geltende Delta-Variante wurde im Landkreis laut LGL bisher 72-mal identifiziert.  

Ein kleineres Cluster hat sich im Zusammenhang mit einer Pflegeeinrichtung im Tegernseer Tal ergeben. Dem Ausbruchsgeschehen sind bewohnerseitig sechs zusammenhängende Neuinfizierte zugeordnet. Erfreulich ist, dass alle betroffenen Personen bisher einen vergleichsweise milden Verlauf aufweisen. Sämtliche infektionsmedizinisch erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens wurden von der Einrichtungsleitung in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt bereits ergriffen. Aus Gründen des medizinischen Datenschutzes ist es dem Landratsamt nicht möglich, weitere Details, insbesondere zum Impfstatus, bekannt zu geben.  

RKI 7-Tage-Inzidenz mit Dezimalstellen

Seit einigen Tagen weist die 7-Tage-Inzidenz des RKI eine Dezimalstelle auf. Der Grund hierfür liegt in einer Anpassung der Berechnung durch das RKI. Zur Berechnung werden jetzt die Daten der Bevölkerungsstatistik des Statistischen Bundesamtes mit Datenstand 31.12.2020 verwendet. Vorher diente der Datenstand 31.12.2019 als Berechnungsgrundlage.

Testen

Die Nachfrage nach Schnelltests stieg nach dem Inkrafttreten der Regelungen zum Schwellenwert 35 oder mehr sprunghaft. Während es zuvor im Durchschnitt 400-700 Tests pro Tag über reihentestung.de waren, werden derzeit durchschnittlich ca. 1500 Schnelltests täglich über reihentestung.de getätigt. Allein am Testzentrum des Landkreises waren es am Samstag 143 und am Sonntag 172 Schnelltests. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage, erweitert das Testzentrum des Landkreises (Zuchtverband 1, 83714 Miesbach) die Öffnungszeiten an Wochenenden und Feiertagen auf den Zeitraum 9:00 Uhr bis 11:45 Uhr. Bei weiter steigender Nachfrage, werden auch die werktäglichen Testzeiträume angepasst. Die tagesaktuellen Öffnungszeiten gibt es auf der Landkreis Website unter www.landkreis-miesbach.de/testzentrum

Impfen

207 Impfungen wurden im Landkreis Impfbus in der vergangenen Woche getätigt (Mi 86, Do 43, Fr 9, Sa 30, So 39). Am Krankenhaus in Agatharied nutzten 126 Personen die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Der Drive-In am Landkreis Testzentrum wurde für 62 Impfungen beansprucht. Den meisten Zulauf hat die Happy Hour im Impfzentrum mit 406 Erst- und Zweitimpfungen in der letzten Woche.

Hier sind noch einmal alle Impfangebote im Landkreis Miesbach zusammengefasst:

Haltestellen Impfbus:

Mittwoch, 01.09.2021

  •  8:30 - 12:00 Holzkirchner Wochenmarkt (Herdergarten)
  • 13:30 - 17:30 Irschenberg Mc Donalds Parkplatz

Donnerstag, 02.09.2021

  • 8:30 - 17:30 EDEKA Odenbach, Kugelpoint 1, 83629 Weyarn

Samstag, 03.09.2021

  • 8:30 - 12:00 Irschenberg FCB Shop, Wendling 16, 83737 Irschenberg
  • 13:30 - 17:30 Holzkirchner Tafel

Sonntag, 05.09.2021

  • 8:30 - 17:30 Bräustüberl Tegernsee, Schloßplatz 1, 83684 Tegernsee

Zudem gibt es nach wie vor folgende (stationäre) Impfangebote:

  • Happy Hour im Impfzentrum (Alte Miesbacher Str. 11 in Hausham), täglich von 17 bis 20 Uhr
  • Jeden Sonntag Familientag im Impfzentrum mit Schwangerenberatung von 15 bis 17 Uhr
  • Impfen im Krankenhaus Agatharied (Norbert-Kerkel-Platz in Hausham) täglich von 14 bis 17 Uhr
  • Impfen im Testzentrum (Drive-In) des Landkreises (Am Zuchtverband 1 in Miesbach), täglich von 11 bis 13 Uhr 
  • Außerdem bieten nach wie vor viele Hausärzte Impf-Sprechstunden an.

Geimpft werden kann bei allen Aktionen jeder Bürger mit gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland oder einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung in Deutschland. Es gibt keine Priorisierung mehr. Es ist auch keine Anmeldung oder Registrierung mehr notwendig. Bei allen Angeboten ist eine FFP2-Maske zu tragen.

Mobile Teams zur Auffrischungsimpfung in Pflegeinrichtungen

Neben den Haltestellen des Impfbusses beginnen die mobilen Teams des Impfzentrums diese Woche, die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und weitere Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen im Landkreis aufzusuchen und Auffrischungsimpfungen durchzuführen.

Neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung erwartet

Dem Landratsamt sind die zukünftigen Pläne zur Pandemiebekämpfung in Bayern bisher auch nur aus der Tagespresse bekannt. Eine neue oder angepasste Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird ggf. schon in dieser Woche erwartet. Relevante Neuerungen werden in gewohnter Weise auf der Website des Landkreises veröffentlicht. www.landkreis-miesbach.de/coronavirus