Seiteninhalt
06.03.2019

Auf dem Weg zum insekten-freundlichen Garten

„Es summt und brummt im Garten“ – das ist das Motto einer Veranstaltungsreihe im Landkreis Miesbach. Auch die privaten Gärten sollen insekten-freundlich werden, Gartenbesitzer sensibilisiert werden. Organisator sind der „Kreisverband für Obst-, Gartenbau und Landespflege Miesbach“ zusammen mit der „Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege“ im Landratsamt Miesbach. Der erste Teil der Reihe ist ein Fachvortrag.

In dem kostenlosen Fachvortrag "Wenn das Summen leiser wird... - Warum gibt es weniger Insekten?“ spricht Dr. Henning Fromm über die Ursachen, Zusammenhänge und praktische Maßnahmen für mehr Artenvielfalt"

Ort: Gasthof Kramerwirt
Wendelsteinstr. 1
83737 Irschenberg

Zeit: Mittwoch 13. März 2019
19:00 Uhr

Im Rahmen des Gartenseminars sind drei Vorträge, ein Sensenkurs und eine Wildblumenexkursion geplant. Das Landratsamt wird dazu jeweils einzeln einladen.

Für den Wettbewerb wurde eine Informationsbroschüre erstellt. Die Broschüre liefert einen Überblick, was Gartenbesitzer in Ihren Gärten für den Erhalt der heimischen Insektenvielfalt beitragen können. Die kostenlose Broschüre ist ab Mitte März erhältlich bei den Gartenbauvereinen, in den Rathäusern und bei der „Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege“ im Landratsamt.

In der Broschüre befinden sich auch die Unterlagen für den landkreisweiten Wettbewerb „Es summt und brummt im Garten“. Gesucht werden insekten-freundliche Gärten im Landkreis Miesbach. In den Wettbewerbsunterlagen kann angekreuzt werden, welche für Insekten wichtige Strukturen im eigenen Garten schon vorhanden sind. Bis zum 30. Juni 2019 können die ausgefüllten Wettbewerbsunterlagen an die Kreisfachberatung eingesendet werden. Die Teilnehmer erwarten viele attraktive Preise.