Seiteninhalt

Schnelltest-Station werden

Neu ist, dass das StMGP die Beauftragung der weiteren Leistungserbringer er nach §6 Abs. 1 S1 Nr. 2 Alt. 1 TestV zentral übernimmt. 

Der Ablauf sieht vor:

  1. Die interessierten Leistungserbringer registrieren sich online beim StMGP und erhalten in diesem Zusammenhang eine Bestätigung der Registrierung sowie die Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) des örtlichen Gesundheitsamts. Infos gibt es auf der Webseite des StMGP unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/ und zur Anmeldung geht es direkt hier.
  2. Die interessierten Leistungserbringer senden dann ihren Nachweis der Schulung (regelmäßig Scan einer Bestätigung eines Arztes, dass die Schulung erfolgt ist) sowie ihr Hygienekonzept (vgl. Anlage zu den Vertragsbedingungen) gemeinsam mit der Bestätigung der Registrierung an das  Gesundheitsamt Miesbach: buergertestungen@lra-mb.bayern.de oder 08025 704 4300. Das Gesundheitsamt überprüft die Dokumente.
  3. Nach Überprüfung der Dokumente und damit verbundenen Freigabe des Konzepts erhält der interessierte Leistungserbringer eine abschließende Information seitens des Gesundheitsamtes. Ab diesem Zeitpunk können die Testungen beginnen.
  4. Ein Widerruf der Beauftragung ist sowohl durch das StMGP als auch das jeweilige Gesundheitsamt möglich. 

Weiterhin ist es möglich als beauftragte Teststelle die Initative  www.reihentestung.de zu nutzen!