Seiteninhalt
05.09.2018

Landtags- und Bezirkswahlen

Am Sonntag, 14. Oktober 2018, bestimmen die bayerischen Wähler über die Zusammensetzung ihres neuen Landtags und ihrer sieben Bezirkstage. Die Stimmkreisleiterin für Miesbach, Maria Rode, und ihr Stellvertreter, Stephan Kupferschmid, informieren:

  • Alle 17 Gemeinden des Landkreises Miesbach bilden zusammen mit den Gemeinden Bad Feilnbach und Feldkirchen-Westerham (Landkreis Rosenheim) den Stimmkreis 121. Insgesamt gibt es 31 Wahlkreise in Oberbayern.
  • Maria Rode (Abteilungsleiterin „Verwaltungsmanagement“ am Landratsamt Miesbach) leitet die Wahl im Stimmkreis 121. Stephan Kupferschmid (Teamleiter „Kommunales“ am Landratsamt Miesbach) ist ihr Stellvertreter.
  • Alle Wahlvorschläge mussten fristgerecht beim Landeswahlleiter/ Wahlkreisleiter eingereicht werden und dort geprüft werden. Anschließend machte der Landeswahlleiter/ Wahlkreisleiter die Vorschläge im Bayerischen Staatsanzeiger bekannt. Zugelassene Wahlvorschläge für Direktkandidaten im Stimmkreis 121 sind:
    • Landtagswahl: Ilse Aigner (CSU), Verena Schmidt-Völlmecke (SPD), Gisela Hölscher (Freie Wähler), Thomas Tomaschek (Grüne), Ursula Lex (FDP), Jörg Hager (Die Linke), Loris-Marco Gelesch (Bayernpartei), Peter Limmer (ÖDP), Rainer Bolle (AfD), Manuel Kralik (mut)
    • Bezirkswahl: Olaf von Löwis (CSU), Tim Roll (SPD), Sepp Hartl (Freie Wähler), Elisabeth Janner (Grüne), Martin Eberhard (FDP), Josef Pfeiffer (Die Linke), Balthasar Brandhofer (Bayernpartei), Manfred Engelsberger (ÖDP), Constantin Prinz von Anhalt (AfD), Peter Janssen (Freie Liste Oberbayern)
  • Für die Landtagswahl im Wahlkreis Oberbayern wurden insgesamt 17, für die Bezirkswahl 14 Wahlvorschläge zugelassen. Neben den Parteien der vorgenannten Direktkandidaten sind dies
    • für die Landtagswahl: Piraten, Liberal-Konservative Reformer – Die EURO-Kritiker (LKR), Die Humanisten, Die Partei, Partei für Gesundheitsforschung, Tierschutzpartei, V-Partei
    • für die Bezirkswahl: Piraten, LKR, Die Partei, Tierschutzpartei.
  • Zirka 88.000 Bürger sind im Stimmkreis 121 wahlberechtigt. Die meisten Wähler gibt es in Holzkirchen (11.800). In ganz Bayern sind es 9,5 Millionen.
  • Die Anzahl an Stimmberechtigten in Landtags- und Bezirkswahl kann leicht voneinander abweichen, denn bei der Bezirkswahl ist nur wahlberechtigt, wer schon mindestens drei Monate in diesem Bezirk gemeldet ist.
  • Drei Gemeinden im Stimmkreis wurden ausgewählt, eine repräsentative Wahl in einem ihrer Stimmbezirke durchzuführen. In diesen drei Stimmbezirken werden zusätzliche Daten der Wähler erhoben (z.B. Altersgruppe, Geschlecht). Das Wahlgeheimnis bleibt davon unberührt.
  • Die Stimmzettel wurden von der Stimmkreisleitung bereits an die Gemeinden verteilt. Die Stimmen werden am Wahltag in den Gemeinden ausgezählt. Anschließend fasst die Stimmkreisleitung am Landratsamt Miesbach am Wahlabend die Ergebnisse zusammen und meldet diese über die Wahlkreisleitung an die Landeswahlleitung.
  • Alle Ergebnisse werden am Wahlabend auf der Landkreis-Homepage www.landkreis-miesbach.de und auf www.wahlen.bayern.de bekannt gegeben.
  • Der Stimmkreisausschuss muss im Anschluss an die Wahl das Wahlergebnis bestätigen.