Seiteninhalt
24.11.2023

Führerscheinumtausch online möglich

Landratsamt-Verwaltung wird immer digitaler 

Die Verwaltung wird Schritt für Schritt digitaler. Jetzt kann auch am Landratsamt Miesbach der Umtausch des alten Führerscheins in den neuen EU-Führerschein beantragt werden. Nach der dritten EU-Führscheinrichtlinie sind bis zum 19. Januar 2033 alle Pkw- und Motorradführerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, in den neuen EU-Führerschein umzutauschen. Damit sollen alle in der EU im Umlauf befindlichen Führerscheine ein einheitliches und fälschungssicheres Muster erhalten. Allein im Landkreis Miesbach bedeutet dies insgesamt einen Umtausch von etwa 50.000 Führerscheinen der Bürgerinnen und Bürger.

Das heißt, auch im Landkreis ist der Pflichtumtausch veralteter Führerscheine bis zum Jahr 2033 in vollem Gange – und das geht ab sofort auch online. Die nächste Frist endet nämlich schon im Januar 2024. Bis dahin müssen alle grauen und rosafarbenen Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind, umgetauscht werden, deren Fahrerlaubnisinhaber in den Jahren 1965 bis 1970 geboren worden ist. Der Antrag kann auf unserer Homepage (Kfz-Zulassung, Führerschein, Straßenverkehr / Landkreis Miesbach (landkreis-miesbach.de))online z.B. mit einem NFC (Nahfeldkommunikation)-fähigen Smartphone gestellt werden.

Mittlerweile ist auch am Landratsamt Miesbach die Umstellung von i-Kfz Stufe 3 auf Stufe 4 erfolgt. Mit dem Projekt i-Kfz digitalisiert das Bundesministerium für Digitales und Verkehr stufenweise das Fahrzeugzulassungswesen in Deutschland. Die Fahrzeugzulassung soll schlicht einfach und effizienter gestaltet werden – für Bürgerinnen und Bürger, für Unternehmen, aber auch für die öffentliche Verwaltung. Digital zugelassene Fahrzeuge kann man durch die vollelektronische Abwicklung sofort und ohne Zeitverzug in Betrieb nehmen – ohne Termin im Amt, 24 Stunden am Tag. Wenn die Kennzeichen am Fahrzeug angebracht sind, der Ausdruck des digitalen Zulassungsbescheides mitgeführt wird und der vorläufige Zulassungsnachweis gut sichtbar im Fahrzeug ausgelegt ist, kann man sofort losfahren. Das Fahrzeug darf so zehn Tage in Deutschland ohne Plaketten und amtliche Dokumente am Straßenverkehr teilnehmen, bis die Zulassungsbehörde die erforderlichen Unterlagen postalisch zusendet. Weitere Infos auf KFZ Zulassung / Landkreis Miesbach (landkreis-miesbach.de).

Das Landratsamt Miesbach hat das Angebot der Online-Leistungen in den letzten Monaten nahezu verdoppelt, und arbeitet mit Hochdruck an weiteren digitalen Angeboten für Landkreisbürger. Dafür bekam es kürzlich vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales die Auszeichnung „Digitales Amt“. Diese Auszeichnung erhalten alle Behörden, die mindestens 50 kommunale und zentrale Online-Verfahren im sogenannten BayernPortal verlinkt haben. Zur Nutzung der digitalen Verwaltungsverfahren benötigt jeder Bürger eine digitale Identität, die kostenlos unter BayernId(bayernportal.de) eingerichtet werden kann. Landkreisbürger finden die Online-Dienste des Landratsamts unter Digitales Landratsamt / Landkreis Miesbach (landkreis-miesbach.de), aber auch im Bayern Portal unter Landratsamt Miesbach - BayernPortal oder in der BayernApp.