Seiteninhalt

Coronavirus COVID-19

Alle Informationen rund um das Coronavirus

Nachfolgend haben wir alle Informationen für Sie rund um das Coronavirus im Landkreis Miesbach zusammengefasst. Leider ist die Situation sehr dynamisch und Informationen ändern sich sehr schnell. Wir überarbeiten diese Seite mehrmals (werk-)täglich für Sie, aber auch wir haben nur zwei Hände und können eines nach dem anderen erledigen. Sollte Ihnen eine Information fehlen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Gemeinsam werden wir gut durch diese schwierige Zeit kommen - vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Öffnungszeiten und Corona-Schutzvorkehrungen am Landratsamt

Infektionszahlen

In diesen drei Grafiken stellen wir Ihnen Infektionszahlen aus dem Landkreis Miesbach zur Verfügung. Wir aktualisieren die Grafiken mehrmals pro Woche. 

Gerne können Sie sich darüber hinaus auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts oder des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit über die täglich von unserem Gesundheitsamt an die Oberbehörden gemeldeten Zahlen informieren. Abweichungen in den Zahlen liegen am unterschiedlichen Übertragsungs- bzw. Aktualisierungs-Zeitpunkt. 

Weil gefühlt Dutzende unterschiedliche Auffassungen kursieren, was die "Corona-Zahlen" bedeuten, haben wir Ihnen hier eine Zusammenfassung geschrieben, wie Sie die von uns zur Verfügung gestellten Zahlen verstehen dürfen: Was bedeuten diese Zahlen?

Eine Gesamtzahl der täglich durchgeführten Tests kann nicht beziffert werden, da diese Zahlen nicht vorliegen. Bisher waren in Deutschland nur positiven Befunde meldepflichtig. Von den negativen Befunden, die zur Errechnung der Gesamtzahl notwendig wären, erlangt das Gesundheitsamt keine Kenntnis. Zwar hat der Gesetzgeber während der Corona-Pandemie angekündigt, künftig auch negative Ergebnisse erfassen zu wollen. Da es jedoch das dafür notwendige "Elektronische Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz (DEMIS)" noch nicht gibt, kann aus Ermangelung der Daten auch keine Gesamtzahl angegeben werden. 

Updates zur Situation im Landkreis

Wir informieren regelmäßig in Updates über die Corona-Situation im Landkreis. Manchmal gibt es aber zusätzlich zu den Infektionszahlen keine für die breite Öffentlichkeit interessanten Infos zu vermelden. Logischerweise gibt es dann auch kein Update. 

Informieren Sie sich gerne zuätzlich auf den Seiten von Robert-Koch-Institut oder Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit über überregionale Informationen zum Coronavirus. 


22.09.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Zwei weitere Schulklassen in Quarantäne - Quarantäne-Verkürzung für Schüler in Arbeit  »

17.09.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Testzentrum zieht um »

14.09.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Drei weitere Schulklassen in Quarantäne »

11.09.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Drei Schulklassen in Quarantäne »

08.09.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

04.09.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

31.08.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

28.08.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

26.08.2020 Update Corona Landkreis Miesbach- Testzentrum »

24.08.2020 Update Corona - Zwei weitere Gemeinschaftsunterkünfte unter Quarantäne »

21.08.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Eine Neuinfektion, Warten auf Befunde »

19.08.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Infektionsgeschehen in Holzkirchner Betrieb »

17.08.2020 Update Corona Landkreis Miesbach -Zahlen deutlich gestiegen, Arbeiterunterkunft und Asylunterkunft unter Quarantäne »

15.08.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Arbeiterunterkunft in Holzkirchen unter Quarantäne  »

13.08.2020 Corona Update Landkreis Miesbach: Zahl der Infizierten steigt weiter an »

07.08.2020 Corona Update Landkreis Miesbach: Weitere Bewohner in Asylunterkunft positiv getestet  »

31.07.2020 Update Corona Landkreis Miesbach: Asylunterkunft in Otterfing erneut unter Quarantäne - Zahlen niedrig, aber im Lauf der Woche verdoppelt »

17.07.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

10.07.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

06.07.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

29.06.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

Rückblick Corona-K-Fall Landkreis Miesbach »

05.06.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

02.06.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

29.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

28.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

27.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

26.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

25.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

22.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

20.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

19.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

18.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

15.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

14.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

13.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

12.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

11.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

08.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

07.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

06.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

05.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

04.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

03.05.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

30.04.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

29.04.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

28.04.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

27.04.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

26.04.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

24.04.2020 Update Corona Landkreis Miesbach »

Ältere Pressemitteilungen zum Coronavirus

Corona-Tests und Befunde

Befürchten Sie, sich mit dem SARS-CoV2-Virus angesteckt zu haben? Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt telefonisch oder lassen sich von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) unter der Telefonnummer 116 117 beraten. Alternativ können Sie hier einen Termin im Testzentrum des Landkreises buchen. 

Bitte halten Sie unbedingt die Notrufnummern für Notfälle frei!

Wenn Sie das Ergebnis Ihres Corona-Tests noch nicht erhalten haben, bitten wir zunächst um Geduld. Bisweilen dauert die Rückmeldung mehrere Tage.

Grundsätzlich liegt die Zuständigkeit für die meist telefonische Rückmeldung der Testergebnisse bei der Person oder der Organisation, welche die Testung veranlasst hat.
Diese können sein:

  1. Ihr Hausarzt
  2. Das Testzentrum des Landkreises
  3. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern

In der Regel erhalten Sie Ihren Rückruf automatisch. Die Labore melden die Ergebnisse (positiv wie negativ) an ihre Auftraggeber zurück.

Das Gesundheitsamt erhält zusätzlich, wegen der geltenden Meldepflicht, auch die positiven Befunde von Hausarzt und KVB.

Bitte NICHT auf gut Glück beim Gesundheitsamt anrufen – die Mitarbeiter an unserer Corona-Hotline haben keinen Zugriff auf die Befunde der Test-Durchführer!

Gesamtzahl der täglich durchgeführten Corona-Tests

Eine Gesamtzahl der täglich durchgeführten Tests kann nicht beziffert werden, da diese Zahlen nicht vorliegen. Bisher waren in Deutschland nur positiven Befunde meldepflichtig. Von den negativen Befunden, die zur Errechnung der Gesamtzahl notwenidg wären, erlangte das Gesundheitsamt keine Kenntnis. Zwar hat der Gesetzgeber während der Corona-Pandemie angekündigt, künftig auch negative Ergebnisse erfassen zu wollen. Da es jedoch das dafür notwendige "Elektronische Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz (DEMIS)" noch nicht gibt, kann aus Ermangelung der Daten auch keine Gesamtzahl angegeben werden. 

Testzentrum im Landkreis

Bitte kontaktieren Sie für einen Corona-Abstrich zuerst Ihren Hausarzt. Ihr Hausarzt kennt Ihre Krankengeschichte und kann Sie im Falle einer möglichen Infektion optimal betreuen. Ergänzend zu den Hausärzten haben wir eine zentrale Teststation (Zuchtverband 1 in Miesbach) eingerichtet.

Symptomatische Personen können im Testzentrum nicht getestet werden. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall dringend Ihren Hausarzt.

-------------------------------

Terminvergabe/Anmeldung:

Testungen können nur mit Voranmeldung durchgeführt werden - bitte also nicht ohne Termin vorbeikommen! Es können nur Landkreisbürger getestet werden.

Termine können online hier vereinbart werden. Bitte beachten Sie: Nach der Anmeldung im Terminportal müssen Sie sich beim Testzelt-Dienstleister anmelden. Sie erhalten dazu als letzten Schritt der Terminvergabe einen Link zur Anmeldung beim Testzelt-Dienstleister. Dort müssen Sie sich ebenfalls registrieren. Bitte nehmen Sie unbedingt beide Schritte der Anmeldung (Terminvereinbarung + Anmeldung beim Testzelt-Dienstleister) vor, damit Sie abgestrichen werden können! 

-------------------------------

Testergebnisse:

Das Testergebnis erhalten Sie direkt vom externen Dienstleister per E-Mail. Bitte haben Sie etwas Geduld. Geben Sie bei der Anmeldung eine fehlerhafte Mail-Adresse an, kann Ihnen das Testergebnis nicht mehr übermittelt werden. Bitte überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner. Das Landratsamt/Gesundheitsamt erhält keine Kenntnis von Ihrem Testergebnis, entsprechend können wir Fragen dazu leider grundsätzlich nicht beantworten. 

-------------------------------

Hinweise: 

  • Bitte achten Sie auf Einhaltung von 2m Abstand von anderen Patienten und tragen während der gesamten Wartezeit eine Mund-Nasen-Bedeckung. Desinfizieren Sie Ihre Hände vor Ankunft am Testzentrum.
  • Eine Testung findet nur nach vorheriger Anmeldung statt. Bringen Sie daher keine unangemeldeten Freunde und Bekannte mit.
  • Halten Sie ein Ausweisdokument und Ihre Versicherungsnachweis bereit.
  • Bitte betreten Sie nicht das Testzelt/Testzone, bevor Sie aufgerufen werden.

Reisebestimmungen, Reiserückkehrer

Bitte informieren Sie sich auf der Seite des Auswärtigen Amtes über Covid-19-Reisewarnungen und Rückreisen nach Deutschland.

Menschen, die aus Risikogebieten nach Deutschland einreisen, müssen in Quarantäne. Genaueres regelt die "Einreise-Quarantäneverordnung" (vom 15.06.2020, letzte Fassung 02.09.2020).

Gerne steht Ihnen unser Bürgertelefon Corona unter 08025 704 4444 oder coronaanfragen@lra-mb.bayern.de für Rückfragen zur Verfügung. 

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist die Sechte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (vom 19.06.2020, zuletzt geändert am 17.09.2020). Alle Rechtsgrundlagen (speziell auch für Pflegeeinrichtungen oder Werkstätten für Menschen mit Behinderungen) finden Sie auf der Seite des Bayerischen Gesundheitsministeriums (unter "Rechtsgrundlagen" - dreimal Scrollen und dann mittendrin). 

Fragen zu den Rechtsverordnungen beantworten nicht die Landratsämter, sondern zentral das Bayerische Innenministerium auf der FAQ-Seite.

Mögliche Verstöße melden Sie bitte an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Polizeibeamte oder Mitarbeiter des Landratsamtes kontrollieren bei einem begründeten Verdacht. Anonyme Anzeigen werden grundsätzlich nicht verfolgt. Mögliche Bußgelder orientieren sich am Bußgeldkatalog “Corona-Pandemie“ des Innen- und Gesundheitsministeriums (vom 30.07.2020).

Kontrollen bei Corona-Verstößen

Mögliche Verstöße melden Sie bitte an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Polizeibeamte oder Mitarbeiter des Landratsamtes kontrollieren bei einem begründeten Verdacht. Anonyme Anzeigen werden grundsätzlich nicht verfolgt. Mögliche Bußgelder orientieren sich am Bußgeldkatalog «Corona-Pandemie« des Innen- und Gesundheitsministeriums (vom 30.07.2020).

Bitte beachten Sie außerdem unsere diesbezügliche Pressemitteilung "Landratsamt räumt mit Gerüchten zu angeblichen Kontrollen auf".

Informationen für Patienten und Kontaktpersonen

Was ist eigentlich eine Kontaktperson? Hier ist die Definition des RKI.

Information für ausländische Mitbürger

Information für ausländische Mitbürger während der Corona-Krise:

  • Ihr Aufenthaltstitel oder Visum läuft innerhalb der nächsten vier Wochen ab?

Bitte setzen Sie sich telefonisch mit der Ausländerbehörde unter der Nummer 08025 704-2110 in Verbindung. Persönliche Vorsprachen sind nicht möglich. Anträge können Sie uns gerne auf dem Postweg zuleiten, wir setzen uns dann ebenfalls postalisch mit Ihnen in Verbindung.

  • Sie haben derzeit Besuch aus dem Ausland und Ihr Gast ist an der Ausreise gehindert, das Visum oder die 90 Tage Visafreiheit läuft ab?

Bitte setzen Sie sich mit uns per E-Mail unter auslaenderangelegenheiten@lra-mb.bayern.de  in Verbindung. Wir werden Ihrem Gast per Post eine Grenzübertrittsbescheinigung zukommen lassen, die seinen Aufenthalt in Deutschland weiter legal macht.

  • Abgabe von Verpflichtungserklärungen?

Aktuell können keine Vorsprachen zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung erfolgen. Auch sind Einreisen nach Deutschland von Drittstaatsangehörigen derzeit untersagt.

  • Übertragung von Aufenthaltstitel aufgrund neuer Pässe?

Derzeit können keine persönlichen Vorsprachen stattfinden. Ihr Aufenthaltstitel behält selbstverständlich weiterhin Gültigkeit, Sie können dies mit Ihrem alten Reisepass belegen.


Information für Bewohner staatlicher Asylunterkünfte während der Corona-Krise:

  • Aufenthaltsregelung für Asylbewerber im laufenden Verfahren?

Wir werden Ihnen zum Ablauf Ihrer Aufenthaltsgestattung/Duldung auf dem Postweg eine Verlängerung zukommen lassen.

  • Weiterbewilligung von Asylbewerberleistungen nach dem AsylbLG

Erst-/Weiterbewilligungsanträge auf Leistung bitte per Fax (08025 704-72120) oder auf dem Postweg zusenden.
Dem Antrag müssen zwingend die unterschriebene „Belehrung über die Folgen bei unwirtschaftlichem Verhalten“ und der unterschriebene „Hinweis auf Mitwirkungspflicht“ sowie Kontoauszüge der letzten 3 bzw. 6 Monate beigelegt werden.

  • Sie benötigen einen Krankenschein?

Krankenscheine können ebenfalls per Fax (08025 704-72120) oder telefonisch unter 08025 704-2120 angefordert werden.

  • Umzüge und Umzugsanträge

Um die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern, finden derzeit keine Umzüge von Bewohnern statt.
Derzeit können keine persönlichen Vorsprachen stattfinden. Umzugsanliegen können aber jederzeit postalisch gestellt werden.

Wichtiger Hinweis:
Sollten Sie in der Ihnen zugewiesen Unterkunft einen Defekt o. ä. feststellen bitten wir dies umgehend unter der Nummer 08025 704-2180 oder per Mail an unterkuenfte@lra-mb.bayern.de anzuzeigen!

Information für Vermieter staatlicher Asylunterkünfte während der Corona-Krise:

  • Derzeit können keine persönlichen Termine (Objektbesichtigungen etc.) durch die Sachbearbeiter wahrgenommen werden.
    Wichtige Anliegen bzgl. des vermieteten Objekts können jederzeit telefonisch unter der Nummer 08025 704-2180 oder per Mail an unterkuenfte@lra-mb.bayern.de gestellt werden.

Informationen für Schulen

Das Bayerische Staatsministeriums für Unterricht und Kultus informiert über alle Corona-Maßnahmen an den Schulen.

Informationen zur Kinderbetreuung

Das Bayerische Ministerium für Arbeit und Soziales informiert über Corona-Maßnahmen in Kinderbetreuungseinrichtungen. 

Bitte wenden Sie sich für Fragen der Notbetreuung direkt an Ihren Kindergarten oder Ihre Kindertagesstätte.